Interfleur Schule in Kenia Banda

Pressemitteilungen

Pressemitteilung Zweite Schule für Afrika vom 01.09.15
Zweite Schule für Afrika
Interfleur macht Schule in Nyadunyi (Kenia)
Visbek, den 27.August15: Interfleur startet in der Filiale Vechta Famila am 17.September 2015 um 12:00 in eine Spendenaktion, um im nächsten Jahr eine zweite Schule in Kenia zu errichten.
In allen 30 Filialen wird für die Aktion ein halbes Jahr geworben werden.
Warum nicht den Kindern vor Ort helfen?
Warum nicht vor Ort eine Perspektive schaffen?
Grundlage für ein friedliches und aussichtsreiches Leben ist die Bildung!
Daher möchte Interfleur zusammen mit seinen Kunden eine Schule in Kenia bauen.
Nachdem Interfeur im Juni dieses Jahres bereits eine Schule mit vier Klassenzimmern für 250 Kinder in Banda (Kenia) eröffnet hat, können wir mit Sicherheit sagen, dass die Hilfe zu 100% nachhaltig vor Ort wirkt. Die kenianische Regierung hat die Schule anerkannt und wird diese dauerhaft betreiben.
Dieselbe Zusage besteht auch für die neue Schule in Nyadunyi und so wird auch dort den Kindern auf lange Zeit, Jahr für Jahr, ein besserer Start ins Leben gegeben.
Die Partner African Divine Church (ADC) und Kidshare sind sehr erfahren im Errichten und Betreiben von Schulen in Kenia. Sie wissen um die Notwendigkeiten vor Ort und die geforderten Voraussetzungen für eine staatliche Anerkennung.
(187 Wörter; 1191 Zeichen)

Zweite-Schule-in-Afrika.pdf

Details zum Projekt "Zweite Schule in Kenia"

Toggle Content goes here

Details zum Projekt
• Bildung – Der Schlüssel für ein erfolgreiches Leben
Bildung ist die wichtigste Grundlage für ein friedliches und aussichtreiches Leben.
Leider ist gerade in den ländlichen Bereichen Afrikas für die meisten Kinder keine Schule vorhanden um diese wichtige Grundlage für ihr Leben zu legen.
Daher möchten wir zusammen mit unseren Kunden den Kindern vor Ort, im eigenen Land, im eigenen Dorf helfen und in Nyadunyi (Kenia) eine Schule bauen.
Interfleur hat bereits im Juni dieses Jahres eine Schule in Banda (Kenia) errichtet und über 250 Kindern die Möglichkeit zu einer Schulbildung gegeben.
Zusammen mit staatlichen Vertretern und dem Bischoff der Kirche war die Geschäftsleitung von Interfleur zur Eröffnung vor Ort.
Doch wir würden gerne noch mehr Kindern die Chance auf Bildung im eigenen Land ermöglichen.
Zusammen mit den erfahrenen Partnern Kidshare und „African Divine Church“ (ADC) haben wir die Schule in Banda errichtet. Da die nötigen Voraussetzung erfüllt wurden ist die Schule staatlich anerkannt und so der Unterhalt für die Schule in Bezug auf Matetrial und Lehrkräfte dauerhaft gesichert. Das garantiert einen nachhaltigen Bestand der Schule.
• Was erreichen Sie mit Ihrer Spende?
Die geplante Schule wird 4 Klassenräumen haben. Zusätzlich werden Sanitäre Anlagen und ein kleiner Spielplatz errichtet.
Und weil es trotz der Hitze dort regelmäßig ergiebigen Regen gibt, wird eine 10.000 Liter große Zisterne verbaut. Damit kann das Regenwasser aufgefangen und für die Wasserversorgung genutzt werden.
Alle Arbeiten werden von Unternehmen vor Ort ausgeführt!
Um eine solche Schule zu bauen, werden in Kenia nur ca. 35.000€ benötigt.
Die folgende Tabelle zeigt, dass in Kenia die Kosten viel geringer als hier zu Lande sind.
So kann man auch schon mit kleinen Beträgen helfen.
Aufwendungsbeispiele:
€ 10 Einen Tisch und Stühle für 2 Kindern
€ 25 Hefte und Kugelschreiber für die ganze Klasse, für ein Jahr.
€ 50 Schulbücher für 1 Kind des ganze Jahres
€ 100 Eine Stahltür für 1 Klassenraum
€ 1000 Ein Wassertank für die Schule
• Und so funktioniert es:
Wir werden zusammen mit Ihnen 4 Klassenräume bauen, denn das ist die Voraussetzung für eine offizielle Genehmigung der Kenianischen Regierung. Ist diese erteilt übernimmt die Regierung und die ADC zukünftig die Kosten für Lehrkräfte und Unterrichtmaterialien.
Darüber hinaus verpflichtet sich die Regierung, die Schule nach der Eröffnung zeitnah auf acht Klassen zu erweitern!
So schaffen wir zusammen mit Ihnen eine Bildungsstätte für fast 500 Schüler und das nachhaltig für Jahrzehnte.
Die Organisation Kidshare und die „African Divine Church“ (ADC) haben bereits viel Erfahrung in der Errichtung von Schulen und das Einhalten der staatlichen Vorgaben. So wird dafür gesorgt, dass Ihre Spende nachhaltig vor Ort wirkt.
Die beiden Organisationen berechnen für ihr Engagement und Unterstützung nichts. Natürlich gibt Interfleur Ihre Spende auch ohne Abzüge weiter (Werbungs- und Reisekosten trägt Interfleur), so dass Ihre Spende wirklich zu 100% in Nyadunyi ankommt.
Ein Spendenüberschuss würde für ein weiteres Schulprojekt in derselben Region mit denselben Partnern eingesetzt.

• Spendenkonto
Spendenkonto Schule in Kenia
Inhaber: Kidshare Foundation
IBAN: DE78 2804 2865 0599 3399 00
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank Vechta
Verwendungszweck: Interfleur Schule Kenia

Wenn Sie einen Spendenbeleg benötigen, geben Sie im Verwendungszweck bitte zusätzlich Ihre Adresse an.

Partnerorganisation Kidshare

Kidsahre
Kidshare ist eine seit dem 29.Dezember 2009 notariell beglaubigte Stiftung.
Am 15.Mai 2015 wurde der Name der Stiftung zu Kidshare foundation notariell geändert. Stiftungsgründer ist der Entwicklungsökonom und Wirtschaftsprüfer Herr Hans van Driel.

Kontakt:
Ripperdapark 39
2011KE Haarlem
Niederlanden
Tel: +31633860008
Email: info@kidshare.de

www.kidshare.de

Leitung
Vorsitzender
Hans van Driel
Entwicklungsökonom und Wirtschaftsprüfer

Sekretär
Johan van den Tweel
Master of Business administration.

Vorstandsmitglied Steven Kluft Ingenieur

Vorstandsmitglied Gea Dekker Psychotherapeutin

Flyer zu "Zweite Schule in Kenia"

Flyer Seite 1Toggle Content goes here

Flyer Seite 2Toggle Content goes here